Die Angabe

Die Angabe

Die Angabe ist immer die erste Aktion bei einem Spielzug und wird von der Position 1 ausgeführt.

  • der Schiri eröffnet mit einem Pfiff den Spielzug. Hiernach hat man 8 Sekunden Zeit um die Angabe auszuführen.
  • die Angabe wird immer außerhalb des Feldes durchgeführt
  • man muss hinter dem Feld stehen und darf auch während der Angabe die Linie nicht berühren
  • man kann die Angabe von oben oder von unten durchführen
  • bei der Angabe von unten darf der Ball nicht geschlagen werden, wenn er sich noch in der Hand befindet. Er muss leicht angeworfen werden.
  • Die Angabe muss mit der Hand geschlagen werden.

Sinnvoll ist es, die Angabe gezielt auf einen der schwächeren Spieler zu schlagen. Damit verhindert werden kann, dass die gegnerische Mannschaft ihren Spielzug vernünftig aufbauen kann. Ist die Annahme schlecht, kann der Steller (Zuspieler) nicht vernünftig stellen und es kommt dadurch zu keinem guten Angriff.

Bei der Angabe von oben, besteht die Möglichkeit einer Sprungangabe, um einen hören Abschlagpunkt zu erreichen. Wichtig hierbei ist, dass die Linie und das eigene Feld erst nach der Angabe berührt werden dürfen. Man darf aber vor der Linie in das Feld abspringen, um den Weg zum Netz zu verkürzen.  

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar